Semler Kunst & Interieur | Kunsthandel und Antiquitäten in Fulda
0482

Paar Stühle Fulda Esche

Fulda, um 1728
Epoche: Barock

Preis: Auf Anfrage
  • 0482_paar_stuehle_gallery_02
  • 0482_paar_stuehle_gallery_01

Wohl Werkstatt des Fuldaer Hofschreiners Johann Jakob Arnd (1688–1744)

Beschreibung

Das Paar Stühle ist allseitig mit reichem, aufliegendem Schnitzwerk ausgeführt. Das Dekor mit Akanthusblatt und Muschelwerk verläuft über die Stuhlzargen sowie über die Lehne und ist überwiegend in der barocken Symmetrie aufgeteilt. Am Vorderstück der Stuhlzarge ist das mittlere, als Kartusche ausgeführte Schnitzwerk, schon leicht asymmetrisch aufgelöst. Die geschweiften und übereck ausgestellten Beine flankieren die ausgeschnittenen Zargen, in denen ein gepolsterter und bezogener Rahmen in die Sitzfläche eingelegt ist. Ebenso ist in die geschweifte und ausgeschnittene hohe Rückenlehne ein Wechselrahmen mit Polsterung und Bezugstoff eingelegt.


Materialien
Massivhölzer der Stuhlgestelle: Eschenholz
Maße
Höhe: 109 cm, Breite: 49 cm
Provenienz
Alte Fuldaer Privatsammlung, laut Überlieferung ehemals aus dem Besitz eines Fuldaer Bischofs.
Besonderheiten der Form und Konstruktion
Für Fulda typische Verwendung von Eschenholz als Konstruktionsholz der Stuhlgestelle. Ebenso sind das feine reliefartige Schnitzwerk an weiteren Stühlen mit Fuldaer Provenienz (Stühle im Bischofshaus, siehe Abbildung) nachzuweisen
Zustand
Polsterung und Bezugstoffe an Sitzflächen und Lehen erneuert
Sonstiges
Polsterung der Lehnen als Wechselpolster ausgelegt